Mike Mignola ist der Schöpfer von Hellboy. Es handelt sich um einen recht neuen Superhelden, welcher erst im Jahr 1993 das Licht der Welt erblickt. Den stimmigen Namen hat Hellboy sich nicht selber ausgesucht. Amerikanische Soldaten haben ihn so getauft. Hellboy wurde beschworen und soll der aus der Bibel prophezeite Antichrist sein. In diese, zugegebenermaßen sehr kleine Schublade, wird er nicht gerne gepresst. Beschworen wurde der rothäutige Superheld von Rasputin im Auftrag der Nazis. Trevor Bruttenholm zieht ihn groß und nun kämpft Hellboy für die Gerechtigkeit – auf seine eigene Weise.

Was Hellboy zu bieten hat!

Wichtige Charaktere aus dem Hellboy-Universum

Bei Hellboy kommen zwei Filme, Hörspiele und diverse Comics zusammen. Eine einheitliche Charakterbeschreibung ist hier schwierig. Die wichtigsten Personen sollen jedoch in dieser Übersicht aufgeführt werden.

  • Hellboy – In  Hellboy – Comic, Filme und Trickfilme Hellboy – Comic, Filme und Trickfilmeden Filmen wird er oftmals einfach nur „Red“ oder auch „Big Red“, eine Anspielung auf seine Hautfarbe, gerufen. Tatsächlich heißt er aber Anung Un Rama. Er ist ein menschlicher Halb-Dämon, der von Trevor Bruttenholm, seinem Adoptivvater aufgezogen wurde. Im Laufe seiner Geschichte tritt Hellboy dem U.S. Staat als Agent für paranormale Aktivitäten bei. Er gehört somit dem Bureau for Paranormal Research and Defense (B.P.R.D.) an. Verrückte Wissenschaftler, aber auch Vampire und Werwölfe können somit seine Gegenspieler sein.
  • Grigori Rasputin – Er wurde von den Nazis beauftragt eine okkulte Möglichkeit zu finden, den zweiten Weltkrieg zu beenden. Rasputin verfolgte jedoch eigene Ziele und nutzte die Ressourcen der Nazis dafür nur aus. Er wollte die Apokalypse heraufbeschwören, um ein neues Eden zu schaffen.
  • Trevor Bruttenholm – Hellboys Pflegevater und zweifelsohne der Grund, warum der rote Hauptcharakter zu den Guten gehört. Er wusste von Hitlers Plänen den Weltkrieg mit etwas übernatürlichem zu beenden. Er gehört zu den Gründern von B.P.R.D., wozu auch Hellboy später gehört.
  • Elizabeth Sherman – Sie gehört ebenfalls dem B.P.R.D. an. Bereits mit 11 Jahren zerstörte sie einen Hausabschnitt und tötete 32 Menschen. Ihre eigenen Eltern und ihr Bruder waren unter den Opfern. Sie kennt sich mit Pyrokinetik aus und setzt ihre Fähigkeiten nun ein, um gegen das Böse zu kämpfen.
  • Abraham Sapien – Eine Mischung aus Mensch und Amphibie. Er gehört neben Hellboy und „Liz“ Sherman zu den Hauptcharakteren und auch zur Geheimorganisation.

Hellboy Comics

Wie so häufig in den Comic-Geschichten, gibt es ein großes Durcheinander. Ich möchte mich daher auf die Bände beschränken, die in Deutschland erschienen sind und die auch problemlos erhältlich sind. Wer diese Informationen, dank eines fundierten Hellboy-Wissens, in den Kommentaren ergänzen kann, der möge dies gerne tun.

Grundsätzlich wird bei den Comics derzeit zweigleisig gefahren.

  1. Hellboy-Comics:
    1. Saat der Zerstörung
    2. Der Teufel erwacht
    3. Batman/Hellboy/Starman
    4. Sarg in Ketten
    5. Die rechte Hand des Schicksals
    6. Sieger Wurm
    7. Seltsame Orte
    8. Die Troll-Hexe
    9. Ruf der Finsternis
    10. Wilde Jagd
    11. Der Krumme
    12. Der Sturm
    13. Abstieg zur Hölle
  2. Geschichten aus dem Hellboy-Universum (3 Bände mit je über 500 Seiten)

In den Geschichten aus dem Hellboy-Universum steht die B.P.R.D im Mittelpunkt. Diese ist in Deutschland mit dem Kürzel B.U.A.P. abgekürzt und besitzt 10 eigene Comic-Bände, die für alle Hellboy-Fans Pflicht sind.

Hellboy Trickfilme und Filme

Zu  Hellboy – Comic, Filme und Trickfilme Hellboy – Comic, Filme und TrickfilmeHellboy sind zwei Trickfilme mit den Titeln „Blut und Eisen“ und „Schwert der Stürme“ erschienen. Ersterer orientiert sich wohl am Comic „Der Teufel erwacht“. Andere Geschichten werden teilweise eingeflochten. Im zweiten Teil ist die japanische Mythologie ein wichtiger Bestandteil. Dämonen in einem Schwert eingesperrt warten darauf befreit zu werden. Kann Hellboy dies verhindern oder muss er gegen die Dämonen kämpfen?

Im ersten Film wird Rasputin wiederbelebt, um die von ihm geplante Apokalypse herbeizuführen. Hellboys Ziehvater wird getötet und zudem wird Liz die Seele geraubt. Viel Arbeit führ Hellboy, der auch seine Schwächen hier ganz offen zeigt. Er mag Katzen, isst gerne Schokolade und auch Nachos. Im zweiten Teil gibt es viel Action und Übernatürliches. Eine goldene Armee soll auftreten und Hellboy wird in eine Lebenskrise gestürzt. Ein zweiter Teil mit einem überraschenden Ende.

Hellboy – Persönliche Meinung und Alternativen

Ich habe nicht Alles von Hellboy gelesen oder gesehen. An Hellboy gefällt mir aber, dass er untypisch für einen Superhelden ist. Dies trifft auf sein Aussehen, aber auch auf seine Art sich zu geben zu. Er hat immer einen derben Spruch auf Lager und häufig hat er schlechte Laune. Dass er als Halb-Teufel auch Schwächen hat, macht ihn sympathisch.

Hellboy 620x101 Hellboy – Comic, Filme und TrickfilmeAls Alternativen kann hier insbesondere Batman, ebenfalls ein dunkler Held, genannt werden. Aber auch die Ghostbusters sind vielleicht zu empfehlen, wenn die Motivation sich für Hellboy zu interessieren vom Übernatürlichen herrührt. In diesem Sinne wäre Akte X vielleicht auch eine Alternative mit Grusel-Garantie. Über weitere Vorschläge ähnlicher Werke würde ich mich in den Kommentaren freuen.

Hellboy Fazit

Dass Hellboy so ein breit gefächertes Angebot an Filmen, Trickfilmen, Hörspielen und Comics in Deutschland hat, war mir ebenfalls nicht bekannt. Es zeigt aber auch, dass der rote Superheld eine gewisse Beliebtheit besitzt.

Ich selber werde mich in den nächsten Wochen und Monaten noch vermehrt mit Hellboy auseinandersetzen und diesen Artikel bei Bedarf noch erweitern. Abschließend würde mich noch interessieren, ob euch Hellboy der liebste Superheld ist oder ob die Gutmenschen, wie Superman und Spiderman euch lieber sind.

Von mir bekommt Hellboy auf jeden Fall Bonuspunkte, gerade weil er nicht der typische Superheld ist!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>