Der Comic Hägar der Schreckliche wurde in Form von Comicstrips von Dik Brown erfunden. Seit 1973 erfreut der stereotype Wikinger seine Fans. Ein Jahr vor dem Tod des Schöpfers übernahm sein Sohn Chris Brown Hägar und seine Schar kultiger Wikinger. Der Comic vereint das Mittelalter und die Gegenwart zu einer humoristischen Geschichte. Die überspitzte Darstellung gewöhnlicher Sachverhalte sorgt für gute Stimmung.

Was Hägar der Schreckliche zu bieten hat!

  • Hägar der Schreckliche als Einzelcomicbände
  • Hägar der Schreckliche in bislang 23 Gesamtausgaben
  • Bereits zwei weitere Gesamtausgaben für Dezember 14 und Februar 15 geplant
  • Hägar der Schreckliche VHS
  • Was Hägar und seine Wikinger zu bieten haben! Hägar der Schreckliche Comic und Trickfilm

Hägar der Schreckliche Charaktere und Handlung

Da Hägar der Schreckliche eine Comic-Geschichte ohne tiefergehende, zusammenhängende Geschichte ist, werden die Charaktere und die Handlung in einem Atemzug abgefrühstückt. Hierbei wird natürlich insbesondere auf Hägar und seine Familie, sowie die Wikinger eingegangen.

  • Hägar der Schreckliche Hägar der Schreckliche Comic und Trickfilm Hägar der Schreckliche Comic und TrickfilmEr führt die Wikinger an und begibt sich auch oftmals auf Raubzüge nach England. Ansonsten ist er ein leidenschaftlicher Vater, der wenig von Hausarbeit hält und lieber in seiner Stammkneipe einen Heben geht.
  • Helga – Hägars Frau, ihre Waffe: Sarkasmus! Während der stolze Wikinger die Welt erschauern lässt, muss er sich daheim vor seiner Frau in Acht nehmen.
  • Honi – Die 16-jährige Tochter von Hägar und Helga kann sich schwerlich zwischen einer Zukunft als Kriegerin oder als Hausfrau entscheiden. Ihre Mutter drängt sie jedoch mehr in die Hausfrauen-Rolle.
  • Hamlet – Der Sohn der Familie, wurde nicht – wie oft behauptet – nach einem dänischen Prinzen benannt. Vielmehr hat er seinen Namen erhalten, weil er bei seiner Geburt wie ein Hammelkotelett aussah. Hägar verzweifelt an seinem Sohn, da dieser lieber liest, als sich zu prügeln.
  • Die Schwiegermutter – Hägar kann seine Schwiegermutter nicht leiden und begibt sich lieber auf Plündertour, wenn diese sich den Winter über anmeldet. Helga versucht ihren Mann aber oft daheim zu halten.
  • Sven Glückspilz – Ein unpassender Name für den Pechvogel, der sich Hägars bester Freund nennt. Er ist ein ruhiges Naturell und nicht gerade der Hellste. Sein Pech bei Frauen ist berüchtigt.
  • Snert – Hägars Hund liebt es Nichts zu tun und ist dabei immer besonders dreckig. Diese Rolle ist tatsächlich dem ehemaligen Hund des Schöpfers Dik Brown nachempfunden.
  • Hernia – Eine Freundin des schlauen Hamlet. Es hat sich zu einem von vielen Running Gags entwickelt, dass Hernia Hamlett einen Heiratsantrag macht.
  • Quack – Die Familienente spioniert Hägar hinterher und gibt lautstarken Protest von sich, wenn dieser zu viel trinkt. Die Ente hat Nachwuchs bekommen, welcher einfach von eins bis sechs durchnummeriert wurde.
  • Lute – Ein Sänger und Dichter, der eigentlich weder singen noch dichten kann. Zudem ist er Honis Freund und hat sich daher den Unmut von Hägar dem Schrecklichen zugezogen.
  • Ewald der Anwalt – Er kommt in den Geschichten nicht häufig vor, weil Hägar seine Probleme lieber mit den Fäusten löst. Wenn er auftritt, dann besticht er durch juristische Fachausdrücke, die auch im Alltag Verwendung finden.
  • Dr. Zook – Der Arzt mit dem ungewöhnlichen Sinn für Humor. Wegen seiner großen Kapuze ist meist nur seine große Nase zu sehen.
  • Bruder Olaf – Die Norweger sollen bekehrt werden. Hägar der Schreckliche erlaubt Bruder Olaf eine Kirche zu errichten. Die Predigten über allerhand Sünden haben jedoch keinen positiven Einfluss. Sie werden eher von den Bewohnern nachgemacht.
  • Atilla der Hunne – Im Comic wird Atilla als Frauentyp dargestellt, der mal als Freund und mal als Feind von Hägar auftritt.
  • Schmutzfink – Mal abgesehen von seinem Äußeren, zeichnet sich Schmutzfink als Mitglied in Hägars Mannschaft aus.
  • Mieser Max – Von der Größe her scheint der Miese Max die anderen Wikinger nach um das Doppelte zu überragen. Mit seiner schlechten Laune macht er meist dem Pechvogel Sven Glückspilz das Leben schwer.
  • Steuereintreiber – Schon damals und sogar im Comic mussten die Figuren ihre Abgaben leisten. Die Eintreiber des Königs sind wenig subtil und fordern direkt was ihnen zusteht.

Hägar der Schreckliche Comics und Film – Persönliche Meinung und Alternativen

Von Hägar gibt es die Einzelcomics, welche immer ungefähr 100 Seiten aufweisen. Wer hiervon schon welche in seinem Besitz weiß, der sollte entweder mit dieser Sammlung fortfahren oder auf die Sammelbände umschwenken.

Dieser Wechsel kann auch mittendrin erfolgen. Dafür muss bloß der richtige Band abgepasst werden. Die Sammelbände sind immer mit Jahreszahlen und Format beschriftet. Hier zwei Beispiele des zuletzt erschienenen und demnächst erscheinenden Comics:

  • Hägar der Schreckliche Gesamtausgabe 23: Tagesstrips 2006 bis 2008
  • Hägar der Schreckliche Gesamtausgabe 24: Sonntagsseiten von 2002 bis 2008

Auf diese Weise wird eine gute Übersicht geboten und der Leser kann sich aussuchen, ob und wann er auf die Sammelbände setzt. Der Humor von Hägar setzt häufig auf Running Gags. In jedem Fall sind es Comic-Strips mit vielen Pointen, die einem häufig ein Schmunzeln entlocken.

Es gibt lediglich einen Hägar Film oder Hägar Trickfilm. Dieser hat eine Dauer von 25 Minuten und ist anscheinend nur auf VHS erhältlich. Ich habe ihn nicht gesehen. Die Meinungen gehen hier aber auseinander. Manche behaupten der Humor aus den Comics wird gut getroffen, andere bemängeln sowohl die Komik, als auch die Synchronisation.

Hägar der Schreckliche 620x138 Hägar der Schreckliche Comic und Trickfilm

Interessante Info

Bei Hägar gibt es immer etwas zu lachen. Es ist meines Erachtens leichte Kost, die gut und gerne zwischendurch gelesen werden kann.

Was gibt es zu Alternativen zu sagen? Mir kamen sofort Wicki und die starken Männer in den Kopf. Wobei dies als Trick- und Realfilm vorliegt. Mehr in den Bereich Comic, genauer gesagt Manga, geht die Vinland Saga. Die Hauptfigur Thorfinn entstammt ebenfalls den Wikingern. Sicherlich gibt es weitere Alternativen bzw. ähnliche Wikinger-Comics, die ihr mit mir in den Kommentaren teilen wollt.

Fazit zu Hägar der Schreckliche

Hägar der Schreckliche ist ohne Altersfreigabe erhältlich. Der Wikinger und seine Freunde und Familie haben alle einen eigenen und oftmals eigentümlichen Charakter. Auf Basis dieser Persönlichkeiten werden Konflikte geschaffen, welche für die Gags Verwendung finden.

Hägar der Schreckliche bietet für mich eine leichte Unterhaltung, die zum Schmunzeln anregt.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>