Manga und Anime werden für gewöhnlich in Manga- und Anime-Kategorien eingeteilt. Dies soll die Einordnung für potentielle Leser erleichtern.

  • Shounen – Auch als Shōnen oder Shonen bekannt. Es handelt sich um Manga, die speziell für Kinder und Jugendliche männlichen Geschlechts verfasst werden. Dies heißt aber nicht, dass diese Titel nicht auch Mädchen und Erwachsenen gefallen können. Dies gilt übrigens für jede Kategorie.
  • Shoujo – Auch als Shōjo Manga bekannt. Kinder und heranwachsende Mädchen bis ins Erwachsenenalter sind die Zielgruppe dieser Manga. Ähnlich wie bei den Shounen Manga gibt es in Japan spezielle Magazine für das jeweilige Geschlecht.
  • Seinen – Diese Manga Kategorie richtet sich an junge Männer. Diese Definition beginnt mit dem Überschreiten des 18. Lebensjahres und endet so ungefähr mit 30. Auch jüngere und ältere Personen lesen diese japanischen Comics, die häufig mehr Tiefgang haben.
  • Josei – Als Gegenstück zu den Seinen Manga richtet sich diese Kategorie an junge Frauen zwischen dem 18. und 30. Lebensjahr.

Damit sind meines Erachtens die vier Grundkategorien, mit denen ich mich hier befassen werde, in Kürze beschrieben. Durch die nachfolgenden Kategorisierungen ist eine bessere Einordnung möglich. Ich führe hier zur Unterscheidung auch Begriffe auf, die ich auf Comic-Freak.de nicht explizit behandeln werde.

  • Hentai – Eigentlich ein westlicher Begriff, welcher dennoch für Manga und Anime verwendet wird, die sich mit Perversion oder abnormalem, sexuellem Verhalten beschäftigen. Da diese Seite auch für Kinder und Jugendliche geschaffen wird, sollen derartige Titel nicht auf Comic-Freak.de aufgeführt werden. Etchi-Titel gehen in dieselbe Richtung, nur nicht ganz so drastisch.
  • Harem – Hierbei handelt es sich um Manga und Anime wo ein Charakter von vielen Personen des anderen Geschlechts umgeben ist. Hier gibt es viele anständige Titel die weiterhin auch mit einer fesselnden Geschichte daherkommen.
  • Kodomo – Mit diesem Begriff werden gesonderte Produktionen für Kinder beschrieben.
  • Shōnen Ai – Beschreibt die Liebe zwischen zwei männlichen Charakteren in einem Werk. Es gibt viele anständige Titel, die sich mit der romantischen Seite dieser Form der Liebe beschäftigen.
  • Yaoi – Siehe Shōnen Ai. Der Unterschied besteht darin, dass bei Yaoi Titeln auch sexuelle Handlungen vorkommen.
  • Shōjo Ai – Siehe Shōnen Ai, nur dass hier auf das weibliche Geschlecht eingegangen wird.
  • Yuri – Wie Shōjo Ai, wobei hier auch sexuelle Handlungen dargestellt werden.
  • Magical Girl – Ein Genre, welches eine Zeit lang sehr populär war. Es beschreibt eine Story mit Mädchen in der Hauptrolle, die über magische Fähigkeiten verfügen.
  • Mecha – Manga- und Anime-Kategorien wo Roboter einen wichtigen Aspekt der Geschichte einnehmen.
  • Sentai – dieser Begriff hat sich für einen Titel entwickelt, wo ein Superhelden-Team auftritt.

Natürlich können die Manga und Anime auch in typische Genres (Drama, Fantasy, Horror, Science-Fiction, Schulleben, etc.) und nicht nur in die Manga- und Anime-Kategorien eingeordnet werden.